Positionierung - Wieso sie unverzichtbar für deinen Erfolg ist

“Wir sind die Besten.“ Diesen Satz hört man häufig, wenn man Start-ups und Unternehmen danach fragt, warum man sich für sie entscheiden sollte. Das mag stimmen oder auch nicht. Denn die Frage ist damit nicht beantwortet. Sie wirft lediglich weitere Fragen auf, die häufig unbeantwortet bleiben. Wir leben in einer Zeit von Überfluss. Für jedes Problem gibt es scheinbar eine Lösung. Der Markt ist voll von Angeboten, Produkten und Dienstleistungen. Der Markt ist übersättigt und die Kunden auch. Noch schlimmer ist, dass die Konkurrenz mindestens genauso wenig schläft, wie man selbst und immer wieder neue Ideen aus dem verstaubten Kopfkissenbezug fischt, wie sie ihre Dienstleistung an den Mann oder die Frau bringen kann. Ja, die Mitbewerber sind stark. Aus diesem Grund sollte jedes Unternehmen den Fokus auf eine Positionierung legen. Hat man keinen Platz auf dem Markt, wird man schnell weggeschwemmt.

Was bedeutet Positionierung?

Bei der Positionierung geht es darum, dass der Verbraucher seine Marke oder sein Produkt auf dem Markt einordnet. Dabei geht es in erster Linie hauptsächlich darum, wie die Marke im Gegensatz zur Konkurrenz wahrgenommen wird. Die Positionierung konzentriert sich also auf die Schaffung einer Markenidentität. Ein Kunde soll dabei eine Marke in der gewünschten Form wahrnehmen. Die Botschaft, welche die Marke zum Ausdruck bringen will, wird von vielen Faktoren beeinflusst. Es geht dabei auch nicht um ein einprägsames Logo. Der Begriff “Marke” steht für Attribute wie gute Qualität, Langlebigkeit, erstklassiger Service, Haltbarkeit etc.

Wieso positionieren?

Die Positionierung des eigenen Unternehmens ist eine wichtige Strategie, um langfristig erfolgreich am Markt zu bleiben. Sie ist die Grundlage für jede weitere Marketing-Maßnahme. Wird die Positionierung richtig gewählt, kann man sich deutlich von den Mitbewerbern abgrenzen und die gewünschte Zielgruppe erreichen. Das Ziel einer Positionierungsstrategie ist es, ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den Mitbewerbern am Markt zu erreichen.

Warum eine gute Positionierung so entscheidend ist

1. Eine gute Positionierung zeigt Individualität

Es ist nicht besonders anziehend, wenn man einer von vielen ist. Dadurch geht man in der Masse unter. Eine Positionierung, die ein besonderes Merkmal oder einen bestimmten Skill herausstellt, zeigt Individualität. Was macht deine Marke also anders? Dass deine Marke die Beste ist, sagt schließlich jeder.

2. Eine Positionierung erlaubt Premium-Preise

Durch eine klare Positionierung kann man sich zunächst von Mitbewerbern abgrenzen. Damit kann man vom Markt bzw. den Kunden als Experte wahrgenommen werden oder bei Produkten ein Nutzenversprechen geben, welches andere Produkte nicht leisten können. Dafür sind Kunden bereit, mehr Geld auszugeben, wodurch du logischerweise mehr Umsatz machst.

3. Durch eine Positionierungsstrategie sparst du Geld

Eine Positionierungsstrategie sorgt für Klarheit beim Kunden. Dies beginnt jedoch in deinem Unternehmen selbst. Damit Marketingkonzepte entwickelt werden können, muss es klare Zielgruppen, Werte und Problemlösungen geben. Selbst ein Team der besten Mitarbeiter wird scheitern, wenn es eine unklare Strategie in der Basis, also in der Positionierung gibt. Dann fehlt den Mitarbeitern der Fokus. Dadurch dauern Aufgaben länger und am Ende werden sie doch nicht richtig erledigt und müssen notfalls wiederholt werden. Damit wird viel Kapital verbrannt.

4. Eine Positionierung ist das beste Marketing

Ist die Positionierung klar, fallen auch alle weiteren Marketing-Maßnahmen leichter. Es ist dadurch möglich, die Zielgruppen schneller zu bestimmen und leichter mit ihr zu kommunizieren. Dadurch kann man Wunschkunden schneller und besser von sich überzeugen und hat deutlich weniger Streuverluste.

5. Eine klare Positionierung schafft einen Expertenstatus

Wer von allem etwas anbietet, kann am Ende von allem ein bisschen, aber nichts so richtig. Wer sich jedoch auf eine Sache konzentriert, schafft Erfahrungen in dem Bereich und steigert damit seine Leistung und die Qualität der Leistung. Mit dieser Expertise verschafft man sich einen klaren Wettbewerbsvorteil zu der Konkurrenz. Kennst du dich in einem Bereich richtig gut aus? Dann Glückwunsch. Das sind die besten Voraussetzungen.

6. Eine klare Positionierung macht vertrauenswürdig

Wenn der Kundennutzen durch die Positionierung der Marke klar herausgestellt und gut kommuniziert wird, kann man schnell das Vertrauen von Kunden gewinnen. Dabei ist es sehr wichtig, dass du dich nicht darauf konzentrierst, allen potenziellen Kunden zu gefallen, sondern nur den Richtigen, d.h. deinen vorher definierten Idealkunden. Es ist sinnlos, Kunden anzusprechen, die nicht das richtige Budget, die richtige Branche, den richtigen Bedarf an deinem Produkt haben.

7. Eine Positionierungsstrategie ist der Grundstock des Erfolgs

Ein schönes Logo und ein tolles Design bringen nichts, wenn es keine genaue Positionierung gibt. Dann hat man zwar eine schöne Verpackung, aber es fehlt alles andere. Eine Positionierung ist ein Versprechen an die Kunden. Wird es gehalten, werden dir deine Kunden vertrauen, bleiben dir treu und empfehlen dich auch weiter. Eine Positionierung entscheidet also über deinen Erfolg oder Misserfolg.

Strategische Positionierung im Online-Marketing

Das Online-Marketing ist ein Werkzeug, das durch einzelne Maßnahmen dabei hilft, dass ein Unternehmen seine angestrebte Positionierung erreicht. Wichtig ist es dabei, auf allen Kanälen einheitlich zu kommunizieren. Botschaften, Kommunikationsinhalte, Texte, Designs und Bildsprache sollten immer auf die Positionierung abzielen. Eine Content-Strategie sollte stets im Hinblick auf die Positionierungsstrategie entwickelt werden. Alle Inhalte sollten die Sprache der Positionierung sprechen. So schafft es ein Unternehmen, dass es wahrgenommen wird. An dieser Stelle wird noch mal erwähnt: Dadurch kann man sich in einem bestimmten Bereich einen Expertenstatus aufbauen. Dieser sorgt bei Kunden für Vertrauen und Treue und das bedeutet für ein Unternehmen am Ende bares Geld.

In der Social Media Welt sollte die Positionierung erlebbar werden. Um zu kommunizieren, behalte immer den Kern deiner Botschaft und die gewünschte Positionierung im Kopf und stimme alles so ab, dass ein einheitliches Bild entsteht.

Fazit:

Positionierung ist also der entscheidende Faktor, wenn es um den Erfolg eines Unternehmens geht. Im Sinne des Marketings heißt Positionierung, dass ein Produkt oder eine Dienstleistung, ein Unternehmen oder eine Marke in der Kommunikation mit den gewünschten Kennzeichen aufgeladen bzw. verknüpft wird. Kunden bzw. der Zielgruppe sollte immer ein positives Bild sowie der klare Nutzen kommuniziert und vermittelt werden, durch die sich das Unternehmen, die Marke oder das Produkt von der Konkurrenz abhebt. Eine gelungene Positionierung bedeutet Kunden, Erfolg und Umsatz.
Scroll to Top